Florian's Kommentar zum PAD-Schalter an der DI-Box HR

18. Februar 2013 - 12:24 — tauber

> Hallo Michael,
>
> die Box ist angekommen - vielen Dank.
> Sieht auch schon sehr wertig aus - testen werd' ich's
> am Wochenende.
>
> Eine Frage trotzdem noch vorab: Ich bin eigentlich
> davon ausgegangen, dass der PAD-Schalter dreistufig ist
> (Instr. / Line / Speaker bzw. 0 / -20 / -40dB).
> So hab' ich es zumindest auf den Fotos gesehen und so
> stand es eigentlich auch im Artikel von professional Audio.
> Habt ihr das geändert? Ich fand' die Option sehr praktisch.
>
> Viele Grüße,
> Florian

_____

Hallo Florian,

fein, dass Deine neue DI-Box HR
sicher bei Dir eingetroffen ist.

Ich bin gespannt auf Deine Rückmeldungen ...

Der PAD-Schalter war lange Zeit dreistufig,
so wie auch in dem Test beschrieben.
Bei der ursprünglichen Konstruktion (Anno 1995!)
habe ich das, genau wie Du, für sehr praktisch gehalten :)

Wir haben ihn vor einiger Zeit gegen einen
zweistufigen ersetzt, weil das praktisch niemand
benutzt hat und der Schalter als Sonderanfertigung
im Laufe der Jahre überproportional immer teurer
geworden ist.

Bei der Entscheidung, die DI-Box HR teurer zu
machen, oder das Feature zu streichen habe
ich dann das Feature gestrichen ...

Wenn Du mal einen Blick auf die technischen Daten
nimmst, erkennst Du, dass Du nahezu alle Instrumente
und Geräte, die Du in der Regel anschließt, direkt,
d.h. ohne PAD gedrückt, benutzen kannst.

Lediglich sehr, sehr laute Geräte, wie z.B. DJ-Pulte,
die extrem laute Pegel in extrem tiefen Frequenzen
hervorbringen, erfordern den Einsatz des PAD-Schalters.

Klanglich wie musikalisch ist die Direkt-Position
ohnehin die deutlich überlegene Wahl ...

Jetzt freue ich mich auf Deine Rückmeldungen und wünsche
Dir eine gelungene Inbetriebnahme Deiner DI-Box HR ...

Herzliche Grüße,
Michael Tauber